Anlagegrundsätze

Sofern dies nach den für den jeweiligen Fonds geltenden Anlagegrundsätzen nicht ausgeschlossen ist, können die Fonds weltweit investieren. Innerhalb der jeweiligen Anlagestrategie können Anlageschwerpunkte nach Regionen (z. B. Eurozone) oder Assetklassen (z. B. Aktien oder Anleihen) festgelegt werden. Investiert wird grundsätzlich in börsengehandelte Instrumente, insbesondere Aktien, Anleihen (sowohl Unternehmens- als auch Staatsanleihen) und ETFs. Derivate können zu Absicherungs- und Anlagezwecken eingesetzt werden. Die Quote bis zu der ein Fonds in einzelne Assetklassen (z. B. Aktien) investieren kann, kann variieren. So kann z. B. die Aktienquote je nach Marktumfeld zwischen 0 und 100 % schwanken.
Maßgebend ist immer der für den jeweiligen Fonds geltende Verkaufsprospekt.